Termin: -

Castelluccio hat seit langer Zeit einen hervorragenden Ruf als ein tolles Flugrevier. Zunächst flogen hier nur die Drachenflieger in die Thermik, doch seit vielen Jahren wird nicht nur in dieser Region Umbriens intensiv mit dem Schirm geflogen. Zwischen Ancona und Rom gelegen, bietet Castelluccio beste Voraussetzungen für lange Thermikflüge. Das Gelände hat den Charakter einer Badewanne mit unterschiedlich hohen Aussenwänden. Der Talboden liegt auf ca. 1.200 m. und ist ca. 15. km lang.

Castelluccio wird von dem 2400m hohen Monte Vettore überragt. Die Hänge steigen leicht aus dem unbewaldeten Talboden bis zu den diversen Startplätzen. Mit dem Schirm kann auf allen Wiesenhügeln um den Talboden herum gestartet werden.

Wir finden ideale Bedingungen zum Gleitschirmfliegen vor: Vom Landeplatz führt ein Feldweg direkt zum neu ausgebauten Startgelände. Nach wenigen Metern zu Fuss stehen wir auf den Startwiesen und bauen unsere Schirme auf. Der Start erfolgt oft direkt in die Thermik. Oft ist allerdings die Thermik in der Mittagszeit so stark, dass vom Gleitschirmfliegen Abstand genommen werden sollte. Im Zentrum des Tals liegt ein toller Übungshang, der zum Training von Rückwärtsstarts und zum Spielen mit dem Schirm nur so einlädt.

Lange Thermikflüge über dem Tal und über den hohen Randbergen sind keine Seltenheit. Auch kann von einem Startplatz, der eigentlich zu einem Flug ausserhalb des Tals führt, in das Tal bei thermischen Bedingen hineingeflogen werden alle Übungen zum FlyART Performance Seminar sind mit solchen Ausgangshöhen selbstverständlich leicht zu fliegen. FlyART unterstützt die Flüge mit Funk, so dass erste Thermikflüge und anschliessend auch kleine Streckenflüge zu den Nachbarbergen im Bereich möglichen sind. Wir fahren am letzten Tag dieser Woche nach Assisi, um dort auf dem Monte Subasio, einem grossen Wiesenbergrücken zu fliegen.

Bitte rechtzeitig anmelden, da wir nur bis zu 8 Piloten zum Training zulassen.


Unterbringung
Campingplatz oder einfaches Hotel in Castelluccio

FlyART Service
Je nach Teilnehmerzahl ein oder zwei Fluglehrer, Funkunterstützung, Einweisung und Training von Soaring- und Thermikflugtechniken, Unterstützung bei ersten Streckenflügen, Auffahrt und Rückholservice gegen Kostenbeteiligung.

Das Spiel mit Schirm und Wind! Ein tolles Training mit grossem Lernerfolg und noch mehr Spass! Ab 5 bis 8 Teilnehmern führen wir das Programm durch.

Voraussetzungen
Gültiger Flugschein, Spass am Fliegen, Verbesserungswille der eigenen Flugtechnik.

Kosten des Trainings
350,- EUR für 6 Tage
ab der 3. Teilnahme 270,- EUR für 6 Tage

Ein Service deiner Flugschule FlyART

Zur Anmeldung Anmeldung geschlossen auf das Stiftsymbol klicken.