Als Vermessungingeneur kennt sich Markus bestens mit der Vermessung von Flügen aus... Nach dem Umzug nach Hesselbach noch im letzten Jahrtausend wird das FlyART Team von Markus Bernhardt unterstützt, der 1999 seinen Fluglehrer gemacht hat. Vorher war er Grasskiweltmeister und einer der ersten Flugschüler von FlyART. Seine fliegerischen Erfolge krönte er mit einer sehr guten Placierung bei den hessischen Gleitschirmmeisterschaften 2000. Sein weitester Flug war 2005 im Pinzgau 160 km! 2008 flog er im Weitental eine Strecke von 140 km. Weiterhin reicht er viele weite Flüge aus dem Wittgensteine Land ein.

Klaus beim Skibergsteigen

Klaus beim Skibergsteigen

Klaus beim Skibergsteigen

Jahrgang 1957, Dipl. Kfm, Marktforscher und Publizist. Der Flugschulleiter fliegt seit 1988 unfallfrei mit dem Gleitschirm. Fluglehrerassistent seit 1988, Fluglehrer dann ab 1990. DHV-Piloten-Prüfer und Fluglehrer beim ersten Sicherheitstraining, Buchautor des Lehrbuches "Alpines Gleitschirmfliegen" und "Flugberge in Tirol". Eröffnung der eigenen Flugschule FlyART 1992 in Herborn und Holzkirchen.

Wir sind stolz darauf, auch wieder aktuell unter den besten Flugschulen von ca. 100 in Deutschland zu sein! Und wollen noch besser werden!

Lob von höchster Stelle!

FlyART erhielt vom Sicherheitsreferenten des Dhv, Karl Slezak nach einer Prüfung höchstes Lob. "Noch nie habe ich bei einer Prüfung so tolle Starts gesehen, die Trennung der drei Startphasen war bei allen Prüflingen vorbildlich". Wir geben das Lob gerne weiter!

Das FlyART - Team

besteht aus den DHV/staatlich geprüften Fluglehrern:

  • Markus Bernhardt,
  • Klaus Schwarzer,
  • Dr. Franz Poß,
  • Bernd Achelis, Assistent
  • Christian Rittig, Assistent
  • und weiteren DHV-Fluglehrern.
  • Vereine, wie der Drachenfliegerclub Ingolstadt e.V.(DFCI), die Klippenspringer, Drachenflieger Pohlheim e.V., SVO e.V., Hesselbach
  • Freunde und viele ehemalige Schüler unterstützen das FlyART Team.
    Herzlichen Dank!

Schulung

FlyART schult in kleinen Gruppen und nicht in großen Gruppen/Horden. Wir kennen unsere Schüler persönlich. Du wirst von den gleichen Lehrern in allen FlyART-Kursen betreut!

FlyART...

die Kunst des Fliegens, unser Name ist Programm. Wir möchten Dir die Kunst, die Schönheiten des Gleitschirmfliegens erklären und dich zu einem sicheren Piloten ausbilden.

Seit 1992 Qualität, nicht "Masse"

FlyART schult sehr erfolgreich in Hessen, Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz und in den Alpen. Die Qualität der Schulung lässt sich u.a. daran erkennen, dass alle FlyART- Schüler Ihre Prüfungen bestehen und unsere Schule mit ihrem Unterricht bestens beurteilen! Wir sind unter den 5 besten Schulen Deutschlands und wollen immer noch besser werden!

Der FlyART - Schmetterling

ist unser Symbol. Er steht für die Freiheit in der Luft, Geschicklichkeit, Freude am Fliegen, Sicherheit, Ästhetik, Entspannung und Gesundheit!

Als einzige Schule hat FlyART windsichere Übungshänge in Süddeutschland und im Westen (Hessen, NRW, RLP). Daher kennen wir alle Spielarten der Ausbildung, ob im Mittelgebirgsraum oder in den Alpen.

In unserem Ausbildungskonzept steht immer Deine Sicherheit im Zentrum. Kleine Ausbildungsgruppen und erfahrene Lehrer sind eine der Voraussetzungen, aber die Einstellung zum Sport "Fliegen" muss einfach stimmen, damit unsere Schüler und wir auch zukünftig unfallfrei in der Luft unterwegs sind.

Deine Sicherheit

Nach unseren eigenen, hohen Ansprüchen gestalten wir unsere Kurse:

  • max. 10 Schüler in einem Grund- oder 6 Schüler im Windenkurs, nicht 30 Schüler und ein Lehrer! wie bei großen,"so beliebten" Schulen üblich,
  • individuelle Betreuung und damit schneller Kurserfolg,
  • wir gehen auf deine Stärken und Schwächen ein!,
  • Ausbildung nur bei sehr erfahrenen DHV-Lehrern,
  • Funkbetreuung,
  • Videoanalyse,
  • mentales Training und Angstbewältigung auf Wunsch,
  • Kompromisse und Flexibilität in der Organisation sind notwendig, nicht jedoch beim Thema Sicherheit. Das hat sich auch in der DHV-Pilotenumfrage bestätigt. FlyART liegt unter allen Flugschulen auf dem 1. Platz bezüglich der Sicherheit! und unter den 4 besten Schulen von ca 100 Deutschlands!
  • Deine Sicherheit steht für FlyART kompromisslos an erster Stelle

Argumente für FlyART, die Vorteile von FlyART

Schnelle, sichere und daher effektive und kostengünstige Ausbildung durch

  • windsichere, niedrig gelegene Ausbildungsorte; auf hohen Berge wie der Rhön oder Westerwald ist oft zu starker Wind für die Ausbildung!
  • deine Sicherheit!
  • Windenausbildung im Flachland bietet kurze Wege, auch für spätere Flüge
  • FlyART kommt Dir entgegen, wir schulen daher in vielen Geländen in Hessen, Bayern, NRW, in der Nähe von den Zentren: Rhein Main Gebiet, Ruhrgebiet, Frankfurt, Mainz, Wiesbaden, Siegen, Marburg, Wetzlar, München ....
  • Wir versuchen, Deine wertvolle Freizeit so effektiv zu nutzen, wie es nur möglich ist.
  • daher -> insgesamt kostengünstige Ausbildung, da wenig Urlaub und wenige Anfahrten (Nebenkosten!) zu Fluggeländen notwendig sind.
  • FlyART ist Mitglied im Deutschen Hängegleiter Verband (DHV).

Wir wünschen dir viel Spaß bei deiner Ausbildung bei FlyART.

 

 Franz

Franz

Franz

Franz ist ein begnadeter Perfektionist. So schult er unsere Schüler bis zur Perfektion....in Theorie (Aerodynamik und Flugtechnik) und in der Praxis.

 Bernd

Bernd

Bernd

Bernd ist leidenschaftlicher Flieger, seine ersten Flugversuche machte er bereits 1989 bei Klaus. Seit 2009 hat er richtig angegriffen und hat in 2015 seinen Assistentenkurs beim DHV erfolgreich abgeschlossen. Hauptberuflich ist er Biogasexperte und fliegt in jeder freien Minute in seinem Wahlheimat Nitra in der Slowakei.