Pustertal

Termin:(TTS1) Di. 15.05. - Mo. 21.05.2018

dynamischer Abflug

dynamischer Abflug

dynamischer Abflug

FlyART bietet auch dieses Jahr wieder ein echtes Streckenseminar in einem der besten Streckenbegiete Europas an. Wie trainieren im Pustertal. In dem klassischen Steckengebiet zwischen dem Gitsch, Sterzing, Dolomiten und Silian werden wir versuchen, möglichst weite Flüge in der kräftigen Thermik der Führjahrs zu machen. Neben dem eigentlichen Streckenfliegen werden wir auch die Theorie, die hinter einem guten Streckenflug steht, besprechen.

 

Das FlyART-Angebot: FlyART Streckentraining im Pustertal

FlyART hat das Pustertal seit langem erkundet. Wir kennen uns hier bestens aus: Es ist eines der großen Streckengebietin den Alpen

Hoch ueber dem Langkofel

Hoch ueber dem Langkofel

Hoch ueber dem Langkofel

Vielen FlyART Kunden ist das Tal zwischen Brixen und Silian/Lienz vertraut. Am Fuss des Gitsch finden unsere Höhenflüge statt. Damit ist auch schon ein Ausgangspunkt für weite Flüge genannt. Weitere Startmöglichkeiten sind in Pfalzen, Sand, der Speikboden u.a.

Doch vor den Streckenflug hat jeder Pilot einige Pflichtaufgaben zu erfüllen: Wetter-/Windbedingungen, Gelände, Talquerungen, Lufträume etc. zu checken. Das und weitere Vorbereitungen machen wir gemeinsam vorher!

Start am Gitsch

Start am Gitsch

Start am Gitsch

Dann geht´s zu den Startplätzen. Wir finden ideale Bedingungen vor: frühe Thermiken, SO Startplätze, geringe Höhenwinde, labile Schichtungen. So starten wir in die erste brauchbare Thermik, bauen Höhe auf, verlassen zum erstenmal unseren Startberg, um dann auf die luftige Entdeckungsreise zu gehen.

Über Funk können sich alle Teilnehmer verständigen und vom Fluglehrer wichtige Tipps erhalten. So betreut, stellt die erste Talquerung, der erste Streckenversuch kein Hexenwerk mehr dar. An den nächsten Tagen soll es weiter und noch weiter gehen. Weitere Streckenvarianten werden diskutiert, vorbereitet und dann auch verwirklicht.

Cayenne auf Strecke

Cayenne auf Strecke

Cayenne auf Strecke

Fliegen total. Hier kannst Du alles lernen. Alpenhauptkamm, Gletscher, 3.500 m, hochalpines Fliegen, Schirmbeherrschung, Sucht nach Weite!

Geht ein Flug mal wirklich weit, wir holen dich, wenn es geht, wieder ab.

Streckentraining
MonatKursOrtTerminHinweis
MaiTTS1
Südtirol
Pustertal
Di. 15.05.
bis
Mo. 21.05.
Streckentraining in Südtirol/Pustertal zur besten Thermikzeit. Aufdrehen zwischen Gitsch und Speikboden! Wir fliegen Thermik, Talquerungen, kleine Strecken, die vorher angeschaut und geplant sind. Mit die Praxis begleitender Theorie!! Gehört zu B-Schein Ausbildung! noch Plätze frei

Anflug Sella

Anflug Sella

Anflug Sella

Unterbringung

Appartement, Pension oder Bauernhof kosten ab 32,- EUR pro Nacht in einem kleinen Ort im Pustertal (nicht im Kurspreis enthalten).

FlyART Service

Je nach Teilnehmerzahl ein oder zwei Fluglehrer, Funkunterstützung, Einweisung und Training von Thermikflug- und Streckentechniken, Unterstützung bei Vorbereitung, Organisation, B - Praxisausbildung mit Teilen der vom DHV vorgeschriebenen Übungen.

Das Spiel mit Schirm und Wind! Ein tolles Training mit grossem Lernerfolg und noch mehr Spass! Ab 5 bis 10 Teilnehmern führen wir das Programm durch.

Voraussetzungen

Gültiger Flugschein, sicheres Thermikfliegen, Sicherheitstraining, ev. Simulatortraining, Spass am Fliegen, Verbesserungswille der eigenen Flugtechnik.

Lastierser Tal

Lastierser Tal

Lastierser Tal

Kosten des Trainings

350,- EUR für 6 Tage
ab der dritten Teilnahme 299,- EUR für 6 Tage

Der Organisator

Der Organisator

Der Organisator

Das Seminar bietet dir das gesamte Werkzeug für deine zukünftigen Streckenflüge

Zur Anmeldung auf das Stiftsymbol klicken.

 

Pinzgauer Spaziergang

Termin: -

 Pinzgau

Pinzgau

Pinzgau

FlyART bietet auch dieses Jahre seit langem wieder ein Streckenseminar im Pinzgau an. In dem klassischen Steckengebiet zwischen dem Schmittenhöhe und Wildkogel werden wir versuchen, möglichst weite Flüge in der Frühjhsthermik über den verschneiten weiten Bergen zu machen. Neben dem eigentlichen Streckenfliegen werden wir auch die Theorie, die hinter einem guten Streckenflug steht, besprechen. Die Theorie zur Praxis, wie aktive Streckenflugplanung stehen auf dem Programm.

 

Das FlyART-Angebot: FlyART Streckentraining im Pinzgau

FlyART hat das Pinzgau vor über 20 Jahren erkundet und immer wieder beflogen. Wir kennen uns hier bestens aus: Es ist ein Streckengebiet, wie man es sich besser nicht vorstellen kann.

 Alpenhauptkamm

Alpenhauptkamm

Alpenhauptkamm

Den meisten FlyART Kunden ist das Tal zwischen Zell und Bramberg nicht vertraut. Deshalb erkunden wir es gemeinsam und schauen uns die verschidenen Startberge detailliert an .

Doch vor den Streckenflug hat jeder Pilot einige Pflichtaufgaben zu erfüllen: Wetter-/Windbedingungen, Gelände, Talquerungen, Lufträume etc. zu checken. Das und weitere Vorbereitungen machen wir gemeinsam vorher!

Dann geht´s zu den Startplätzen. Wir finden ideale Bedingungen vor: frühe Thermikan an SO - Startplätzen, geringe Höhenwinde, labile Schichtungen. So starten wir in die erste brauchbare Thermik des Tages, bauen Höhe auf, verlassen zum erstenmal unseren Startberg, um dann auf luftige Entdeckungsreise zu gehen.

Über Funk können sich alle Teilnehmer verständigen und vom Fluglehrer wichtige Tipps erhalten. So betreut, stellt der erste kleine Streckenversuch kein Hexenwerk mehr dar. An den nächsten Tagen soll es weiter und noch weiter gehen. Weitere Streckenvarianten werden diskutiert, vorbereitet und dann auch verwirklicht.

Fliegen total. Hier kannst Du alles lernen. Alpenhauptkamm, Gletscher, 3.500 m, hochalpines Fliegen, Schirmbeherrschung, Sucht nach Weite!

Geht ein Flug mal wirklich weit, wir holen dich, wenn es geht, wieder ab.


 Gross Venediger

Gross Venediger

Gross Venediger

Unterbringung

Appartement, Pension oder Bauernhof kosten ca. 30,- bis 50,- EUR pro Nacht in einem kleinen Ort im Pinzgau (nicht im Kurspreis enthalten).

FlyART Service

Je nach Teilnehmerzahl ein oder zwei Fluglehrer, Funkunterstützung, Einweisung und Training von Thermikflug- und Streckentechniken, Unterstützung bei Vorbereitung, Organisation, auf Wunsch B-Schein Theorie und Praxisausbildung.

Das Spiel mit Schirm und Wind! Ein tolles Training mit grossem Lernerfolg und noch mehr Spass! Ab 5 bis 12 Teilnehmern führen wir das Programm durch.

Voraussetzungen

 Landeplatz

Landeplatz

Landeplatz

Gültiger Flugschein, sicheres Thermikfliegen, Sicherheitstraining, ev. Simulatortraining,Spass am Fliegen, Verbesserungswille der eigenen Flugtechnik.

Kosten des Trainings

250,- EUR für 4 Tage,

330,- EUR für 6 Tage,
ab der dritten Teilnahme 180,- /280,-EUR

nicht im Preis enthalten: Unterbringung, Lift, Anfahrt, Verpflegung.

Das Seminar bietet dir das gesamte Werkzeug für deine zukünftigen Streckenflüge

Zur Anmeldung Anmeldung geschlossen auf das Stiftsymbol klicken.